2 der Schwerter

Um das Gleichgewicht in schwierigen Momenten nicht zu verlieren ist es manchmal ratsam, die Augen für eine Weile vor den wogenden Untiefen der Gefühle zu verschliessen. Doch aufgepasst: Wer aus Angst vor einem Scherbenhaufen nur auf die kühle Stimme der Vernunft hört, sitzt früher oder später allein in einem Glashaus, das die Handlungsfähigkeit einschränkt oder gar blockiert.